naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.  

Schulgalerie Kunst

Hände erzählen - Fotokurs Q11

So einiges über einen Menschen, sei es über Alter, Geschlecht oder seine Persönlichkeit Dinge, die die Hände gerade greifen, zeigen, verwenden können noch mehr über Interessen oder Beruf verraten.

In diesem Thema war Foto-Gestaltung gefragt:  Auswahl des Motivs und der Beleuchtung, beim Fotografieren die Suche nach wirkungsvollem Blickwinkel und Bildausschnitt und dann eine farbig – schwarzweiße Gestaltung etwa mit „Colokeyeffect“.

Olympische Vasen - Klassen 6c und 6d

In der griechischen Antike waren kunstvoll bemalte Vasen recht beliebt mit Bildmotive von antiker Sagenhelden oder auch beliebter Sportarten. Wir haben  Vasen und Pokale im antiken Stil für eine Klassische olympische Disziplin wie Laufen oder Diskus aber auch für moderne Sportarten wie Basketball oder Tennis gemalt. Figuren und Ornamente sind dabei mit Pinsel auf die Terrakottafarbe der Keramik gezeichnet.

Gestalten von Händen und Gesten - Q11

Hände sind ein Teil unserer Körpersprache: mit ihnen verständigen wir uns indem wir eine Richtung weisen, nach etwas greifen, die Faust ballen oder  symbolhafte Zeichen geben.

Die Q12 packt ein - inspiriert von Christos verhüllten Werken

Gegenstände der Schule wie Bücher, Computer, Bürostuhl, werden nach dem Abitur nicht mehr gebraucht und daher mit Packpapier und Schnur verpackt: Diese Kunstaktion wurde fotografisch / zeichnerisch dargestellt.

Schulstuhl der Zukunft - Q11

Der Schülerstuhl der Zukunft wird in jeder Hinsicht den bekannten Modellen überlegen sein: besser gepolstert, mit Armlehnen, die praktische Ablagen bieten, natürliche Anschlüsse fürs Smartphone, sogar mit eingebautem Tablet … Unserer Entwürfe verstehen sich als optimierende Re-Designs bewährter Stuhlmodelle

Moderne Turmbauten - Q12/1 Gebauter Raum

Hochhäuser moderner Großstädte sind oft Prestigeprojekte bekannter Architekten: Die Kurse Gebauter Raum haben sich entsprechend an eigenen Entwürfen und Modellen versucht: Auf relativ wenig Grundfläche wird maximal in die Höhe gebaut, was bau technische Überlegung aber auch eine moderne Form braucht. Die relativ leichte und stabile Skelettbauweise wurde in den Modellen mit Verstrebungen und Durchbrüchen simuliert.

Der Traum vom Fliegen - Klassen 6c und 6d

Mit etwas Schwung und Technik vom Boden abheben und durch die Lüfte segeln oder schweben ist doch gar nicht so schwer – zumindest mit der richtigen Flugmaschine! Wir haben uns dazu die Ideen von Ikarus, Leonardo da Vinci oder Otto Lilienthal angesehen und zu einer eigenen Flugmaschine anregen lassen: Sie solle sehr leicht gebaut sein und sich zum Segeln oder Schweben eignen. Ideen zum Antrieb oder zum Steuern des Luftschiffs gehören natürlich auch dazu!

Die Nacht - Der Tag - Klassen 5a und 5b

Wie könnte ein Bild zum Thema „die Nacht“ aussehen? Der Maler Alexej Jawlensky hat dazu typische Farben gemischt, die nächtlich wirken. Sein Bildmotiv besteht aber aus geometrischen Formen, die als Ganzes ein stark vereinfachtes Gesicht ergeben!

Um das Bild selbst nachzumalen braucht es schon genaue Beobachtung und Augenmaß! In ähnlicher Gestaltung und Maltechnik lässt sich dann zur „Nacht“ entsprechend auch als eigene Bildidee „der Tag“ gestalten.

Seltene Insekten - Klassen 5a und 5b

Als Naturforscher unterwegs entdeckt man schon seltsame Kreaturen, auch wenn es kleine Tiere sind: bizarre Käfer, schillernde Libellen oder farben-prächtige Schmetterlinge. Unsere Insekten entstanden mit Farben in einem Papierknick gepresst und natürlich viel Vorstellungskraft! Nach und nach kam eine Insekten-Sammlung in einem Schaukasten zusammen.

Wohnen auf einem Baum - Klassen 5a und 5b

Es gibt einige Gründe es sich auf einem großen Baum wohnlich einzurichten: ein gutes Versteck, der Kletterspaß und nicht zuletzt die gute Aussicht. Im Bild entstand erst ein großer Laubbaum, um dann die eigenen Ideen und Erlebnisse zum Leben und Wohnen in der Natur zu gestalten. Als Bauformen entstanden Baumhütten, auch Baumzelte und sogar Baumnester.

Segelboot gerät in Seenot - Klasse 6c und 6d

Gerade war das Wetter auf dem Meer noch schön sonnig und es ging der richtige Wind zum Segeln … es dauert nicht lange da zieht Sturm auf und unser Boot gerät in Seenot! In drei Szenen lässt sich das gut mit Feder / Fineliner zeichnen, dabei wurden die Bewegung des Boots, das Hell-Dunkel von Himmel und Meer und die Strukturen und Formen der Wellen eindrucksvoll von Bild zu Bild verändert!

Geplante Irrwege - Klassen 6c und 6d

Unsere Irrgärten sind inspiriert vom sagenhaften Labyrinth, das Dädalus auf Kreta gebaut hat, um das gefährliche Fabelwesen Minotaurus gefangen zu halten … In einem eigenen Bauplan sollten die Gänge verschlungen und verzweigt in die Mitte führen sodass der Rückweg kaum mehr zu finden ist. Nach Plan haben wir dann ein 3D – Modelle konstruiert, das farbig gestaltet noch räumlicher wirkt. Mit einer passenden Kugel lässt sich der Irrweg durchs eigene Labyrinth auch nachspielen!

Bauen im Mittelalter - Klasse 7d

Türme sind keine Erfindung des Mittelalters, waren aber damals eine wichtige Bauform. Mit massiven Mauern und Zinnen dienten sie als Wehrbauten, mit mehreren Stockwerken und guter Aussicht auch als Wohntürme.                                In einem Baumodell aus Graupappe konnte alles was zu einem Turm gehört realisiert werden:  von hohen Mauern über Tore und Fensteröffnungen bis hin zu einer Plattform mit Zinnen. Details von Mauerwerk, Fenstern o.ä. wurden mit Kreiden aufgezeichnet. Mehrere Türme lassen sich sogar zu Burganlagen oder Stadtmauern arrangieren!

Modern City Skyline - Klasse 7d

Moderne Großstädte wie New York, Shanghai oder Frankfurt bieten mit ihren Skylines einen sehr futuristischen Anblick: Wolkenkratzer in diversen Formen, die bei Nacht noch in fantastischen Farben   erleuchtet sind. Statt zu zeichnen suchten wir uns die Fassadenstrukturen aus Headlines und Spalten von Zeitungen oder Rätselheften. Als Hochhäuser hintereinander gesetzt ergab sich als Collage-Bild eine Skyline, die mit Textmarkern farbig erleuchtet werden konnte.

Goethe auf Reisen - Klasse 8a

Schulgalerie Archiv

  • Teilnahme am Kunstprojekt "Vilshofen biografiert sich selbst - Zeig uns dein liebstes Stück" des Kultur- und Geschichtsvereins

  • Lichtobjekte und Leuchten - Q11/2 Objekt

  • Ausstellung "Klasse + Vielfalt" im Stadtturm

  • Erfolgreiche Beteiligung von Schülern der 5.-12. Klassen am jährlichen Raiffeisen Malwettbewerb

  • „Filmmusik“  Schüler präsentieren zum Musikprojekt im Atrium Bilder, inspiriert von Film und Filmmusik
  • „Beatles – Revue“ Ausstellung von Bildern, Zeichnungen, Collagen zum Konzertprojekt im Atrium

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240