Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

"Israel war für mich ein unerwartetes Überraschungsbonbon" - Schülerstatements zur Fahrt in den Nahen Osten

b_230_0_16777215_00_images_Schulleben_Israel_Bowling.jpg

Die Fahrt nach Israel (siehe eigenen Beitrag) hat bei den Schülerinnen und Schülern großen Eindruck hinterlassen. Bei der Heimfahrt gaben sie sich sehr auskunftsfreudig und zogen ein durchwegs sehr positives Fazit des ersten Austausch-Teils:  

Meiner Meinung nach, war die Gemeinschaft das Beste. Wir haben, neben dem absolut vielfältigen Programm, so viele Dinge als Gruppe unternommen. Gleich am ersten Abend haben wir uns noch alle getroffen und sind einfach zusammengesessen, obwohl wir eigentlich hätten müde sein sollen ;-) Wir waren am Strand, im Kino, beim Bowling und haben uns täglich abends getroffen. Die Gruppe hat einfach super gut gepasst und jeder hat sich mit jedem verstanden.“ (Johanna)

 

Israel war für mich ein unerwartetes Überraschungsbonbon. Sooo beeindruckend hätte ich es mir nie vorgestellt.“ (Celestina)

"Für mich war Israel ein sehr schönes und witziges Erlebnis." (Kilian)

 „Der Kamelritt durch die Wüste war für mich eines der Highlights. Aber auch die Übernachtung in der Wüste hat mir persönlich sehr gefallen, da man die Nacht schließlich nicht immer in einem traditionellen Beduinenzelt verbringen kann. Der Israel-Austausch gab mir auch den Einblick in andere Kulturen und Religionen, vor allem in Jerusalem.“ (Annika)

 „Der Israel -Austausch war für mich besonders, da man in einer Woche eine komplett neue Kultur kennengelernt hat. Ich fand den Israel-Austausch echt schön, weil man in einer Woche so viel von dem Land gesehen hat.“ 

 „Der Israel -Austausch war für mich das tollste Erlebnis meines Lebens. In dieser Woche haben wir so viel gesehen, zum Beispiel Tel Aviv, Jerusalem oder die Wüste Negev. In einem Beduinencamp dürften wir dort sogar Kamelreiten.“ (Theresa)

Kamelreiten b_257_281_16777215_00_images_Schulleben_Israel_Essen_2.jpg

[Unter einem Foto mit Kamelen] „... ist das nicht schön?“ (Theresa)

„Israel war eine der schönsten Erfahrungen, die ich je machen durfte. Die neuen Bekanntschaften und das erkunden eines Landes mit neuen Freunden war einfach nur ein unbeschreibliches Erlebnis.“ (Veronika)

 „Der Austausch mit Israel wurde für mich perfekt durch die Kombination einer wunderschönen Landschaft und wundervollen Menschen. Ich werde alles geben für einen erneuten, längeren Aufenthalt in Israel.“ (Leon)

„Ich habe den Austausch wirklich zu schätzen gelernt, da wir mit der Israelischen Delegation gute Freunde geworden sind und dazu noch die Möglichkeit hatten, uns das Land näher anzuschauen. Am meisten hat mir der Zwei-Tage-Trip in die Wüste gefallen, weil die Übernachtung im Beduinencamp und die morgendliche Wanderung nach Masada zwar anstrengend aber auch wirklich lustig waren.“ (Michael)

„Israel war für mich toll, weil ich die Menschen dort unglaublich nett fand.“ (Louise)

„Israel war für mich so schön, weil es toll war die Sehenswürdigkeiten dort zu sehen.“ (Louise)

Stadtführung Abschied

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240