naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.   

Ehemalige Schüler geben Tipps für die Zukunft

b_230_0_16777215_00_images_Schulleben_Begabtengruppe_Vortrag_Sellen.jpg

Dass der eine oder andere unserer Abiturienten einen spannenden und außerordentlich interessanten Weg gehen wird, zeigt sich oftmals bereits in der Schulzeit. Leider trennen sich jedoch nach dem Abitur die Wege von Lehrern und Schülern, aber auch von Schulkameraden untereinander, und man verliert Schüler bzw. Mitschüler und deren Projekte und Pläne aus den Augen. Aber wer kann unseren angehenden Abiturienten und Abiturientinnen besser aufzeigen, was nach der Schule möglich ist, als ihre eigenen Schulkameraden? Deshalb erklärten sich Theresa Liszt, die ihr Abitur 2016 am Gymnasium Vilshofen abgelegt hat, sowie Matthias Sellen, Abiturjahrgang 2015, bereit, an ihre ehemalige Schule zurückzukommen und von ihrem Studium und ihren beeindruckenden Projekten zu berichten.

Im ersten der beiden fünfundvierzig Minuten dauernden Vorträge berichtete Theresa Liszt vor der Begabtengruppe des Gymnasiums Vilshofen sowie interessierten Schülerinnen und Schülern der Oberstufe von ihrer Aufnahme ins Max-Weber-Programm sowie in die Stiftung Maximilianeum und ihrem Jurastudium an der LMU München. Matthias Sellen hingegen, der an der Queen Mary University of London den Bachelor in Business Management erworben hat, informierte die Schülerinnen und Schüler über die Möglichkeiten und Besonderheiten eines Auslandstudiums, an sich und im Speziellen an einer englischen Universität. Besonders betonten die beiden ehemaligen Schüler in ihren Vorträgen, dass es an den Schülerinnen und Schülern sei, aus dem, was ihnen die Schule als Fundament zur Verfügung stelle, etwas zu schaffen, sich etwas aufzubauen, und die Möglichkeiten, die ihnen durch zahlreiche Programme wie Stipendien und Auslandsaufenthalte geboten würden, auch zu nutzen.

StRin Monika Siegharter

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240