naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.   

Neues aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten: Reisetagebuch USA

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Englisch_GAPP_GAPP_18_gapp_2018_3.jpg

Auch in diesem Jahr bekommen wir wieder aktuelle Berichte von unseren USA-Fahrern. Sie sind gerade in und um Boston herum unterwegs und schildern uns ihre Eindrücke und Erlebnisse in einem Reisetagbuch.

Freitag, 12.10.2018

Voller Vorfreude machten wir 16 Quälgeister uns mit unseren USA-erfahrenen Lehrern auf den Weg ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mit dem Bus ging´s zum Münchener Flughafen und von dort aus weiter nach Reykjavik, wo wir eine Zwischenlandung hatten. Dort hatten wir gar keine Zeit, nervös zu sein, weil es ziemlich hektisch zuging. Dann, nach weiteren fünf Stunden Flug, kamen wir endlich in Boston an, wo bereits die „powerfulle“ Frau Campbell auf uns wartete, um uns ins Abenteuer USA zu entführen. Mit dem gelben Schulbus ging´s auf zur Lincoln Sudbury Regioal Highschool!!! Angekommen in unseren Gastfamilien verbrachten wir ein sehr schönes erstes Wochenende.

Montag, 15.10.2018

Der erste Schultag!!!  War definitiv eine sehr interessante Erfahrung für uns, da das amerikanische Schulsystem wirklich anders funktioniert als das deutsche! Dieser Tag steckte voller Überraschungen...

Mittwoch, 17.10.2018

Eigentlich war für diesen Tag Whale Watching geplant, aber der Wettergott wollte es anders und die Wellen waren zu hoch für uns... Aber weil wir ja coole Lehrer haben, war in Höchstgeschwindigkeit eine Notlösung da, die - wie sich herausstellte - genial war. Wir gingen zur Plimoth Plantation, die unserer Schüler zu Hause wahrscheinlich aus dem Englischbuch kennen. Der Ausflug war wirklich sehr interessant, informativ und trotzdem richtig lustig. Danach machten wir einen  Zwischenstopp am Atlantischen Ozean... Irgendwer – könnten es vielleicht die Lehrer gewesen sein? – hatte dann die verrückte Idee, die Schuhe auszuziehen, und da wir eine verrückte Truppe sind, die schon seit der Abfahrt verrückte Ideen hat, machten die meisten mit. Wir hatten den größten Spaß unseres Lebens! Dann ging´s in den original amerikanischen Autos unserer Lehrer wieder zurück, mit einem kleinen Zwischenstopp am Plimoth Rock, dem historischen Platz, wo 1620 mit den Pilgrims die ersten Nicht-Natives ankamen. Wir waren wirklich sehr beeindruckt und echt begeistert von diesem Tag, den wir so schnell nicht mehr vergessen werden! 

Emily Sommerer, Luca Cisternino, Jakob Helm

 

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240