Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Gute Argumente gesucht: Regionalfinale des Wettbewerbs "Jugend debattiert" im Atrium des Gymnasiums Vilshofen

b_230_0_16777215_00_images_Schulleben_D_Jugend_debattiert_regional_1.jpg

Es ist mucksmäuschenstill im Raum, und das, obwohl das Atrium des Gymnasiums gut gefüllt ist. Auf der Bühne stehen vier Schülerinnen und Schüler an weißen Stehtischen und liefern sich, jeweils ein Mikrofon in der Hand, einen beherzten Wettstreit der besten Argumente. Es ist wieder "Jugend-debattiert"-Zeit am Gymnasium Vilshofen, und in diesem Jahr war unsere Schule sogar Gastgeber des Regionalentscheids. Hier traten also die jeweiligen Schulsieger der teilnehmenden Gymnasien, Berufsoberschulen und Realschulen gegeneinander an, um einen Platz im Landesfinale zu ergattern, das am 27. April in München stattfinden wird. Doch natürlich ging es auch darum, die ganz eigenen Fähigkeiten im Bereich des genauen Zuhörens, des Diskutierens und der Rhetorik zu schulen. Die Themen waren spannend: So befassten sich die Acht- bis Zehntklässler mit den Fragen: "Sollen Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen?" und "Soll Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden?" Die Älteren (Klasse 11 bis 13) tauschten Argumente aus zu der Frage "Soll die Polizei in Pressemitteilungen die Nationalität von Tatverdächtigen nennen?" und "Sollen Jugendliche sich selbst verpflichten, ihre tägliche Handynutzungszeit zu begrenzen?"

Beweisen mussten sich die Teilnehmer jeweils in zwei Debattenrunden, d.h. beide Themen mussten natürlich im Vorfeld vorbereitet werden, plus das eventuelle Finalthema. Viel Inhalt für das notwendige Hintergrundwissen, denn schließlich war allen Teilnehmer aufgrund ihrer mittlerweile großen Erfahrung klar, dass die Zuhörer und die Jury jederzeit merken würden, wenn man "blank" in eine solche Debatte geht. Dies war dann auch bei keinem der Debattanten der Fall. Stattdessen ging es eifrig hin und her zwischen den Pro- und Kontra-Seiten, sodass man als Zuhörer teilweise kaum wusste, ob man nun einfach gut informiert oder sogar unterhalten wurde.  

Am besten machten es in diesem Jahr für die Klassen 8-10 Elisbath Gröschler und Paula Böhmisch vom Gymnasium Leopoldinum Passau sowie für die Klassen 11-13 Janina Wessendorf von der BOS Landshut und Marie-Theres Nachtmann vom Gymnasium Vilshofen. Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön, und den Siegern viel Erfolg beim Landesfinale! Wir drücken die Daumen! Und Dank gebührt natürlich auch allen betreuenden Lehrkräften, speziell den fleißigen Organisatorinnen Christina Kovarik-Brand und Tanja Plöchinger!

OStR Markus Peter

Fotos: Vilshofener Anzeiger

b_424_347_16777215_00_images_Schulleben_D_Jugend_debattiert_regional2.jpg

 

 

 

 

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240