Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Do it yourself: Schülerinnen und Schüler werden im P-Seminar als Möbelbauer aktiv

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Biologie_B_Outdoor_Mbel_3.jpg

Dass man besonders in Corona-Zeiten enge Räume meiden soll, dürfte mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Dass ein Wunsch der Schülerschaft nach mehr Sitzgelegenheiten im Freien besteht, auch. Und wenn man nun noch bedenkt, dass es immer besser ist, eigene Ideen und Wünsche aktiv zu verwirklichen statt abzuwarten, hat man bereits eine grobe Zielsetzung des P-Seminars "Pimp my Schulgarten" von Frau Zillinger verstanden: Die eigene Umgebung verschönern, kreativ werden und dabei auch das Nützliche nicht aus den Augen verlieren. Unter diesem Motto wurde in den vergangenen eineinhalb Jahren fleißig geplant, gezimmert und nach Sponsoren gesucht. Das Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen: Vor dem Q-Raum ist mittlerweile eine richtige "Chill-Out-Lounge" entstanden: Besonders für die Sommermonate ein echter Hingucker und Gewinn, aber auch in der Übergangszeit gut besucht! Laura Schrank und Anton Graßl haben das Projekt gemeinsam in Angriff genommen und berichten im Folgenden, wie es dazu kam:

"Das P-Seminar Biologie „Pimp my Schulgarten“ unter der Leitung von Frau Zillinger sollte unserem Schulgarten zur Verschönerung dienen. Wir, Laura Schrank und  Anton Graßl (Q12), haben uns ein Projekt, welches nicht nur eine verschönernde, sondern zugleich nützliche Wirkung auf unseren Schulgarten haben soll, zum Ziel gesetzt. Schon in der ersten Stunde der Projektplanung einigten wir uns auf eine „Chill-Out-Lounge“  vor dem Q-Raum. In diesem Rahmen sollte es Sitzgelegenheiten im Außenbereich geben, da es im Sommer im Inneren recht heiß und überfüllt ist. Während der Planungsphase ergaben sich so gut wie keinerlei Probleme. Laura übernahm die Planung des Projekts hinsichtlich der Maße und fragte ihren Papa, ob er uns beim Bau der Palettenbank behilflich sein könnte. Die Paletten-Spende des Betriebs Hornbach in Passau hat sich nach einer „Verhandlung“ zwischen Anton und dem Filialleiter, Herrn Bachhuber, schnell geregelt. Herr Bachhuber war sehr aufgeschlossen und unterstützte unser Projekt mit einer großzügigen Spende von 18 Paletten, wofür wir sehr dankbar sind. Ursprünglich hätte das Projekt nach den Osterferien fertiggestellt sein sollen, um auch selbst noch einen Nutzen davon zu haben. Doch die Corona-Pandemie machte uns lieder einen Strich durch die Rechnung, sodass wir erst im August mit der Realisierung beginnen konnten. Danach nahm alles seinen Lauf und es ergaben sich keine weiteren Komplikationen. Nach dem Abladen und Aufbauen der Lounge waren wir froh, das Projekt abgeschlossen zu haben. Schon jetzt nutzen viele Schüler der Kollegstufe die Bank mit großer Freude. Gleichzeitig schafften wir einen neuen gesonderten Pausenhof nur für die Oberstufe, der einen großen Vorteil im Rahmen der neuen Pausenregelung infolge der Corona-Pandemie mit sich bringt. Letztendlich finden wir unser Projekt „Paletten-Chill-Out-Lounge“ äußerst gelungen, weil der Platz vor dem Q-Raum überhaupt nicht genutzt wurde und nun zu einem attraktiven Aufenthaltsort für die Oberstufe geworden ist. Ein herzliches Dankeschön richten wir an unseren Sponsor Hornbach Passau (Herrn Bachhuber) und Lauras Papa, die die Umsetzung des Projekt erst ermöglicht haben."

Ein solches Engagement kann sich wahrlich sehen lassen: Wir als Schulfamilie und bestimmt auch die künftigen Q-Jahrgänge danken sehr herzlich für die tolle Idee und Ausführung! Sofern es also künftig die Temperaturen möglich machen und Corona es erfordert - aber auch sonst: "Take a seat!"

b_319_205_16777215_00_images_Fachbereiche_Biologie_B_Outdoor_Mbel.jpg b_232_210_16777215_00_images_Fachbereiche_Biologie_B_Outdoor_Mbel_2.jpg

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240