naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.   

Zweiter, Zweiter, Erster - Jungforscher des Gymnasiums Vilshofen erzielen Spitzenplätze bei Jugend forscht 2019

logo_jufo.png

Die diesjährigen Arbeiten der Schülerinnen und Schüler wurden mit einem ersten Preis sowie zwei zweiten Preisen ausgezeichnet.

Seit mittlerweile 34 Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Vilshofen in großer Zahl und äußerst erfolgreich am Wettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren teil. Die Schülerinnen und Schüler, aber auch die betreuenden Lehrkräfte investieren viel Zeit, Mühe und Geduld, um neben dem normalen Schulalltag die Projektarbeiten voranzutreiben und die Stände zum Wettbewerbstermin präsentationsfertig zu haben. Ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, wissenschaftlicher Neugier und Kreativität ist nötig, um bei auftretenden Problemen und unerwarteten Schwierigkeiten am Ball zu bleiben und nach Lösungswegen zu suchen. Der Wettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren ist aus unserer Sicht eine großartige Möglichkeit, Schülerinnen und Schüler gezielt, individuell und ihren Begabungen und Fähigkeiten entsprechend zu fördern. Die in der Vorbereitung und bei der Teilnahme an diesem Wettbewerb erworbenen und gestärkten Tugenden gehen weit über den Bereich der Wissensvermittlung hinaus. Der Wettbewerb stärkt die Persönlichkeit und fördert den fairen und kameradschaftlichen Umgang miteinander.Das Gymnasium Vilshofen unterstützt seine Schülerinnen und Schüler nachhaltig bei der Teilnahme am Wettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren und freut sich mitden Schülern über die ausgezeichneten Arbeiten.

Im Folgenden werden die Teilnehmer am Regionalwettbewerb Jugend forscht / Schüler experimentieren 2019 mit ihren Projekten vorgestellt.

SRMS - Smart Room Management System - Nie mehr schlechte Luft im Klassenzimmer

Michael Bauer (Q11), Raphael Bauer (9a), Daniel Kosyra (Q11)

Betreuungslehrer: OStR Markus Würdinger

Jugend forscht - Fachbereich Mathematik/Informatik

1. Preis beim Regionalwettbewerb

SRMS (Smart Room Management System) besteht aus einer Messeinheit mit Sensoren für CO2, Feuchtigkeit und Temperatur und einer Smartphone-App zur Darstellung der Daten, die zentral von einem Server verarbeitet und gespeichert werden. Das System kann in Arbeitsräumen, insbesondere Klassenzimmern, eingesetzt werden, um stets einen Überblick über die aktuelle Qualität der Raumluft zu haben. Bei Überschreitung von Grenzwerten wird man von de App per Push-Nachricht informiert und kann so den Raum optimal belüften.

Zentrale Ziele des Projekts sind also:

  • Optimale Luftqualität für die optimale Leistung der Schüler
  • Effektives Lüften und somit Einsparung von Heizkosten
  • Warnung vor Gesundheitsgefährdung durch extreme CO2 Werte
 b_391_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_srms_1.JPG  b_483_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_srms_bild_1.png b_249_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_srms_bild_2.png 

 

PoSiTiOnX-Car: Erstellung eines exakten Höhenprofils - kostengünstig und extreme Steigungen inklusive

Leopold Boleslawsky (6c), Nikita Demidov (6b)

Betreuungslehrer: OStR Markus Würdinger

Schüler experimentieren - Fachbereich Technik

2. Preis beim Regionalwettbewerb

Das PoSiTiOnX-Car kann extreme Steigungen und Unebenheiten überwinden und über Sensoren ein zweidimensionales Profil seiner Fahrt aufzeichnen. Für die x-Richtung verwenden wir eine Lichtschranke als Umdrehungszähler. Die z-Richtung, also die aktuelle Höhe, wird durch einen Ultraschallsensor festgestellt. Das Fahrtprofil wird per Bluetooth an eine selbst programmierte App zur graphischen Darstellung übertragen. Unser Auto hat vorne und hinten Allradlenkung, zwei Differentialsperren und vier Antriebsmotoren. Zum Lenken verfügt PoSiTiOnX-Car über zwei Servomotoren. Zum Ausprobieren verwenden wir eine selbst gebaute Teststrecke, bei der die Gegebenheiten (Steigung, Untergrund) leicht abänderbar sind.

 b_391_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_positionx_5.JPG  b_391_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_positionx_2.JPG  b_391_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_positionx_3.JPG

 

Yugi-Sammler: so viel sind deine Karten wert

David Gerhardinger (9b), Niklas Trester (9b)

Betreuungslehrer: OStR Markus Würdinger

Schüler experimentieren - Fachbereich Mathematik/Informatik

2. Preis beim Regionalwettbewerb

Im Sammelkartenspiel "Yu-gi-oh!" gibt es unterschiedliche Karten mit verschiedenem Wert. In der von David und Niklas programmierten App kann man seine komplette Kartensammlung speichern. Der Wert dieser Karten wir dann von einer Handelsplattform, welche extra für diese Karten vorgesehen, ist ausgelesen. Darauf basierend gibt die App die Preise der einzelnen Karten und seiner kompletten Sammlung aus

b_302_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_yugi_1.JPG  b_434_220_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2019_yugi_2.jpg   

 

 

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240