Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Forschen für die Umwelt: Schüler nehmen Einwegteller unter die Lupe

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Physik_Ph_Experimente_antworten.jpg

Irgendwie weiß es ja jeder: Wir produzieren kontinuierlich Müll, sogar sehr viel Müll. 226,5 Kilogramm pro Jahr und Kopf sollen es laut Umweltbundesamt beispielsweise im Jahr 2019 gewesen sein. Die Auswirkungen auf Umwelt und Klima sind hierbei bekannt, angefangen von einem erhöhten CO2-Ausstoß bei der Beseitigung dieser Müll-Mengen bis hin zur Verschmutzung der Meere durch Plastik in allen denkbaren Variationen. Für alle Menschen, gerade aber für die jungen Generationen, wird es daher eine Aufgabe sein, diesem Problem zu begegnen, sowohl bezüglich ihres Konsumverhaltens als auch hinsichtlich möglicher technischer Innovationen, die das Problem vielleicht eindämmen könnten.

Einen ersten Schritt in diese Richtung haben die Mädchen und Jungen der Unterstufe gewagt, als sie im Rahmen des Wettbewerbs "Experimente antworten" anhand von mehreren Versuchen Verpackungsfolien und Einwegtellern nachspürten. Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich dabei mit dem speziellen Material dieser Produkte sowie deren Herstellung und probierten umweltfreundliche Alternativen aus. Ihre Ergebnisse hielten sie mit der Kamera fest. Auf diese Weise bearbeiteten die jungen Forscher einerseits ein äußerst wichtiges naturwissenschaftliches, aber auch gesellschaftliches Thema unserer Zeit und sammelten erste Erfahrungen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens. Für so viel Engagement gab es in der ersten Runde dieses Wettbewerbs auch eine Urkunde:  Simon Eder und Jakob Freudenstein (Klasse 6a), Andreas Bürgermeister (6b), Thomas Forster, Julian Sattler, Nico Zacher (alle 6c) sowie Isabella Braun und Fabian Brückner (6d) durften sich über eine solche Anerkennung freuen. 

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg!

StR Matthias Nebl

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240