Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Fastenaktion 2021 lässt Kinderaugen in Syrien leuchten

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_Fastenaktion_5.jpg

500.000 Tote und 13 Millionen Menschen auf der Flucht. Das ist die Bilanz des Krieges in Syrien, der nunmehr seit einem ganzen Jahrzehnt andauert. Heute fallen zum Glück nur noch wenige Bomben. Doch gekämpft wird immer noch täglich. Zerbombte Städte, überall Tote und Verletzte. Diese Bilder haben sich einer ganzen Generation eingebrannt. Das Land steht mittlerweile vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch, die Preise für Lebensmittel schnellen in die Höhe. Brot, Strom, Medizin und Treibstoff sind Mangelware. Den Menschen droht die Kraft auszugehen, der Mehrheit geht es so schlecht wie nie zuvor. Für die Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums war das der Grund, sich auch dieses Jahr wieder an der Fastenaktion zu beteiligen, zu der ihre Religionslehrer sie zur Vorbereitung auf das Osterfest einluden. Die Teilnehmer verzichteten während der 40-tägigen Fastenzeit in der Regel auf Süßigkeiten, Fernsehen, Computerspiele oder Handy und ließen sich ihre Verzichtleistungen von ihren Eltern, Großeltern oder Verwandten durch einen kleinen Geldbetrag „entlohnen“. Nach dem Motto: „Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,4b), spendeten sie dann ihren „Fastenlohn“ für Kinder in Not. Die diesjährige Fastenzeit war zum zweiten Mal überschattet von der Corona-Krise, die durch ihre lange Dauer nun schon bei allen an den Nerven zehrt. Trotzdem haben sich viele Schülerinnen und Schüler und auch Lehrerinnen und Lehrer nicht davon abbringen lassen, ihre Teilnahme an der Fastenaktion und die Vorsätze, die sie sich am Aschermittwoch gemacht hatten, bis zum Karsamstag durchzuhalten. Die so „erfasteten“ Spenden von 785 € wurden von der Aktionsgemeinschaft Kyrill und Methodios e.V. auf 1.570 € verdoppelt und an den syrisch-katholischen Patriarchen Joseph III. Younan weitergeleitet, der vor einigen Jahren persönlich unser Gymnasium besucht hatte. Zu seiner Kirche gehören die syrisch-katholischen Christen in Syrien, im Libanon und im Irak, wo das Leben für Christen immer schwieriger wird. Das liegt einerseits am nun schon seit zehn Jahren anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien, aber auch an den Repressalien gegenüber der christlichen Minderheit. Patriarch Younan braucht unsere Spende dringend für den Kindergarten in der Stadt Al-Nabk in der Diözese Homs, den seine syrisch-katholische Kirche dort betreibt. Es ist der einzige Kindergarten in der etwa 30.000 Einwohner zählenden Stadt, er wird von ca. 160 Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren besucht, die sich freuen, dort Sicherheit und Geborgenheit zu finden. Allen Teilnehmern an der Fastenaktion und ihren Sponsoren ein herzliches Vergelt’s Gott im Namen der syrischen Kinder!

StDin Edeltraud Weber

b_373_281_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_Fastenaktion_2.jpg b_373_280_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_Fastenaktion_6.jpg b_366_278_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_Fastenaktion_4.jpg

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240