Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Hilfsbereitschaft ist ansteckend! Weihnachtsaktion für die Ukraine schnürt über 400 Pakete

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_1.jpg

Trotz der Corona-Pandemie, die das Schulleben 2020 völlig verändert hat, hielt das Gymnasium Vilshofen auch in diesem Jahr an der fest eingeführten Tradition fest, im Advent Weihnachtsgeschenke für bedürftige Kinder in der Ukraine zu sammeln. Seit mehreren Jahren werden die Vilshofener Gymnasiasten bei dieser Aktion tatkräftig von verschiedenen Nachbarschulen unterstützt. Der Eifer der Schülerinnen und Schüler beim Verpacken von nützlichen und schönen Dingen war auch heuer wieder ungebrochen. Gott sei Dank, denn die Not in der Ukraine ist durch die Pandemie nicht kleiner geworden – ganz im Gegenteil! Von Spielsachen und Süßigkeiten über Kleidung, Schultaschen und Schreibmaterial bis hin zu Hygieneartikeln kamen lauter Dinge in die Kartons, die für Normalverdiener in der Ukraine, wo das durchschnittliche Monatsgehalt gerade einmal bei umgerechnet 50 bis 100 Euro liegt, kaum erschwinglich sind. Insgesamt 440 liebevoll zusammengestellte Pakete und Päckchen brachten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Vilshofen, der Mittelschule Vilshofen, der Grundschule Alkofen-Pleinting, der Grundschule Aldersbach-Beutelsbach und der Grundschule Künzing-Gergweis schließlich mit. Erstmals unterstützten heuer auch die Gisela-Schulen Passau-Niedernburg die Vilshofener Aktion. Peter Stockinger von der Buchhandlung Kirmse in Vilshofen steuerte zusätzlich 35 gebrauchte Schultaschen bei.

Pfarrer Myroslav Rusyn, der Direktor der Caritas Uzhgorod/Mukachevo, holte die Geschenke aus Niederbayern ab und wird sie noch vor Weihnachten in seiner Diözese in Transkarpatien/Ukraine persönlich verteilen. Die Not in seiner ukrainischen Heimat ist zur Zeit besonders groß, wurde doch ein beträchtlicher Teil seines Bistums im Sommer dieses Jahres von einem verheerenden Hochwasser heimgesucht, das die Infrastruktur über weite Teile lahmlegte und ganze Dörfer unbewohnbar machte: Für viele Kinder aus bedürftigen Familien, stumme, sehbehinderte und Waisenkinder, deren Väter im Krieg in der Ost-Ukraine gefallen sind, wird das Päckchen aus Bayern das einzige Weihnachtsgeschenk sein.

Neben den niederbayerischen Schulen wurde die Päckchen-Sammelaktion, die Edeltraud Weber, Religionslehrerin am Gymnasium Vilshofen, zusammen mit der Aktionsgemeinschaft Kyrill und Methodios e.V. (AKM e.V.) und ihrem Vorsitzenden Archimandrit Dr. Andreas Thiermeyer koordinierte, auch von mehreren Pfarreien und Einrichtungen in der Diözese Eichstätt unterstützt. So kann Pfarrer Myroslav Rusyn mehr als tausend ukrainischen Kindern und ihren Familien mit einem Weihnachtsgeschenk aus Bayern eine große Freude bereiten. Zusätzlich zu den Weihnachtspäckchen wurden von AKM e.V. aus den beiden Diözesen Passau und Eichstätt weitere 25 Tonnen Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt, darunter Mobiliar für eine Grundschule sowie Krankenhausbetten, Rollstühle, Rollatoren und andere Artikel für Altenpflegeheime.

StDin Edeltraud Weber

b_222_176_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_9.jpg b_242_175_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_7.jpg b_200_178_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_weihnachtsaktion_8.jpg  b_374_180_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtskation_2.jpg
b_196_273_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_4.jpg b_237_278_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_6.jpg b_241_294_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_3.jpg b_395_274_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_R_Weihnachtsaktion_5.jpg

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240