naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.  

Gymnasiasten überreichen Spende für ägyptisches Bildungsprojekt an koptischen Bischof

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_17_18_Bischof_Thomas_1.jpg
Die Firmlinge des Gymnasiums Vilshofen spendeten das Ergebnis ihrer diesjährigen Fastenaktion für ein Bildungsprojekt des koptischen Bischofs Anba Thomas, der auf
Einladung von Studiendirektorin Edeltraud Weber zusammen mit dem koptisch-orthodoxen Generalbischof für ganz Deutschland, Bischof Anba Damian, zur Spendenübergabe persönlich von Ägypten nach Vilshofen angereist ist.

Seit vielen Jahren beteiligen sich die Firmlinge des Gymnasiums Vilshofen in der 40-tägigen Fastenzeit zur Vorbereitung auf das Osterfest unter Anleitung ihrer Religionslehrer an einer Fastenaktion. Den Ertrag dieser Aktion, der dadurch zustande kommt, dass den Firmlingen für jede ihrer erbrachten Fastenleistungen – i.d.R. Verzicht auf Süßigkeiten, Fernsehen, Computerspiele oder Handy – ein kleiner Obolus von ihren Eltern, Großeltern oder Firmpaten bezahlt wird, spenden die Schüler für Kinder in Not nach dem Motto: „Was ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan“ (Mt 25,4b). In diesem Jahr sollte ihre Spende dem Projekt eines koptischen Bischofs aus Ägypten zu Gute kommen. Anba Thomas, der zur Freude der Schüler zu Beginn des neuen Schuljahres in das Atrium des Gymnasiums kam, um ihre Spende persönlich in Empfang zu nehmen, erklärte den Schülern aus der 6. und 7. Jahrgangsstufe das Ziel seines Projektes: In dem von ihm gegründeten ökumenischen Bildungszentrum Anafora, zwischen Kairo und Alexandria gelegen, gibt er Kindern aus armen Familien, die gezwungen wären zu arbeiten und dadurch zum Unterhalt ihrer kleinen Geschwister beizutragen, die Möglichkeit, stattdessen in die Schule zu gehen, indem er ihnen gleichzeitig „Lohn“ dafür bezahlt. Seine Überzeugung ist nämlich, dass diese Kinder für ihre Zukunft nur dann Perspektiven haben, wenn sie Bildung haben. „Wer aber Perspektiven im eigenen Land hat, der wandert nicht aus“, so Bischof Anba Thomas.

Begleitet wurde Anba Thomas von Bischof Anba Damian, der für alle in Deutschland lebenden koptischen Christen zuständig ist und seinen Amtssitz im Kloster Brenkhausen-Höxter in Nordrheinwestfalen hat. Bischof Anba Damian, der ausgebildeter Facharzt für Strahlentherapie und Radiologie war, erzählte den gebannt zuhörenden Schülern von seinem Lebensweg: warum er seinen Arztberuf zugunsten eines Lebens als Mönch wieder aufgab, wie er für den symbolischen Preis von einer D-Mark vom Land Nordrheinwestfalen eine heruntergekommene Klosterruine erwarb und mit vielen freiwilligen Helfern und trotz gewaltiger Auflagen des Denkmalamtes zu einem wahren Schmuckstück restaurierte, warum er die aufgelassene Kaserne in Borgentreich zu einem Flüchtlingslager umfunktionierte und sich dort um bis zu 600 Flüchtlinge kümmert, wie groß die Gemeinsamkeiten zwischen der römisch-katholischen und der koptisch-orthodoxen Kirche sind, und warum er stolz ist, ein Kopte zu sein und als koptischer Christ einer „Kirche von Märtyrern“ anzugehören, die in Ägypten als „Menschen zweiter Klasse“ ständig der Diskriminierung und immer wieder auch gezielten tödlichen Anschlägen ausgesetzt sind. „Trotzdem werden die Kirchen – oder was nach den Anschlägen von ihnen übriggeblieben ist – immer voller“, so der Bischof. „Die Kopten haben keine Angst vor Menschen. Sie gehen in die Kirche, auch wenn sie wissen, dass dieser Gottesdienst vielleicht der letzte in ihrem Leben sein könnte.“

Groß war die Freude der Ehrengäste über den herzlichen Empfang, den ihnen die Schüler und Lehrer des Gymnasiums Vilshofen mit ihrem neuen Schulleiter Studiendirektor Stefan Winter bereiteten. Ebenso groß war die Freude über die beachtliche Spende der Firmlinge von 1.000 Euro, die durch die Aktionsgemeinschaft Kyrill und Methodios e.V. verdoppelt und durch den Verein Oriens-Occidens um weitere 1.700 Euro auf insgesamt 3.700 Euro aufgestockt wurde.

StDin Edeltraud Weber

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Kath_Religion_17_18_Spendenbergabe_2.jpg

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240