naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.  

„Day After Tomorrow“: Energieversorgung und Energiekonsum heute und morgen

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Physik_Foto-Erneuerbare-Energien.JPG

Alle Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe nahmen an je zwei Vormittagen an einem Projekt zur Energieversorgung und zum Energiekonsum teil.

Ohne Energie ist unser Leben nicht mehr vorstellbar und so ist unser Lebensstandard abhängig davon, dass uns ausreichend Energie zur Verfügung steht. Mit der Technisierung unserer Lebenswelt steigt der Bedarf nach ihr, was die moderne Gesellschaft vor logistische und ökologische Herausforderungen stellt. Es ist notwendig, neue Technologien zu finden, um den Energiekonsum zu minimieren und effizienter zu gestalten sowie regenerative Energiequellen zu nutzen.

Das Projekt verfolgt einen fächerübergreifenden Ansatz und baut auf bereits im Unterricht behandeltes Grundwissen, wie die Energieumwandlung, Energieerhaltung und den Stoffwechsel, auf. Ziel war es, den Schülerinnen und Schülern einen ganzheitlichen Einblick in die Thematik zu ermöglichen: So wurden unter anderem Lerninhalte aus der Biologie, Chemie, Geographie, Physik und Wirtschaft aufgegriffen und mit sozialen und ökologischen Aspekten verknüpft.

Im Rahmen zweier Schulbesuche der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V., die das Projekt betreut, lernten die Jugendlichen in Experimenten und schüleraktiven Lernstationen verschiedene Aspekte aus Gegenwart und Zukunft der Energieversorgung kennen. Der erste Besuch begann mit einem Einführungsvortrag, der zu Experimenten zum Thema „Erneuerbare Energien“ hinführte. Vor dem zweiten Schulbesuch verknüpften die Jugendlichen ihr Wissen mit eigenen Handlungsoptionen, indem sie ihren eigenen Energiekonsum hinterfragten. Während des zweiten Schulbesuchs wurden diese Optionen besprochen und diskutiert, bevor ein weiterer Experimentalteil folgte.

Das Gymnasium Vilshofen bedankt sich bei der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. und ihren Betreuern für das gelungene und lehrreiche Projekt. Am Ende des zweiten Schulbesuchs hatten alle Jugendlichen einen tiefgreifenden und vernetzten Überblick über dieses komplexe und für die Zukunft sehr bedeutsame Thema gewinnen können.

Matthias Nebl, StR

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240