Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Canada is calling: Eine transatlantische Unterrichtsstunde

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Englisch_Canada_is_Calling.jpg

Mittlerweile läuft der Distanzunterricht ja schon wieder äußerst erfolgreich. Doch was man in der Distanzphase erlernt hat, wirkt natürlich nach, hoffentlich auch weiterhin. Dass man per Knopfdruck Menschen aus aller Welt in den eigenen Unterricht bringen kann, ist so eine Erkenntnis. Die Schülerinnen und Schüler des Englischkurses 1e2 von Frau Kovarik-Brand erhielten so beispielsweise durch eine Videokonferenz einen interessanten Einblick in verschiedene Aspekte Kanadas. Mr Ashraf Hassib, Dozent an der University of Vancouver Island, erläuterte dabei in sehr angenehmer Art und Weise seinen eigenen Werdegang vom Studium in Oxford und Leeds in Großbritannien bis hin zur Erlangung der kanadischen Staatsbürgerschaft vor 20 Jahren. Die Einwanderungspolitik in den USA und Kanada war vorher Teil der Unterrichtseinheit und wurde durch diese lebensnahen Schilderungen viel einprägsamer als dies durch Texte im Lehrbuch geschehen kann. Weitere Infos zum Schulsystem oder auch zur Bekämpfung der Corona Pandemie in Kanada waren ein bereichernder Teil seines Vortrags. Fragen der Schülerinnen und Schüler, wie man z.B. in Kanada den Führerschein erhält, konnte er sehr lebhaft schildern, da er selbst einen Sohn in diesem Alter hat. Alles in allem war zwar der Zeitpunkt der Unterrichtsstunde von 19 Uhr unserer Zeit ungewöhnlich, aber für alle sehr informativ und auch unterhaltsam, dank der aufgeschlossenen und witzigen Art unseres „teacher(s) from Canada“! Und, wie kam die Stunde an? Einige Eindrücke der Schülerinnen und Schüler:

„Da Mr Hassib zu jeder Frage eine persönliche Geschichte hatte, wirkte es mehr wie ein „normales“ Gespräch als eine Schul-/Unterrichtsstunde. Von Anfang bis Ende blieb es interessant/spannend und wurde nie langweilig.“ (Raphael Bauer)

„Mr Hassib gab uns tiefe Einblicke in seinen Werdegang sowie über seine Immigration in Kanada. Er legte auch großen Wert darauf, uns die kanadische Kultur und das Bildungssystem näher zu bringen. Interessant dabei waren auch die Vergleiche mit Deutschland. Grundsätzlich war der Vortrag kurzweilig und überaus informativ.“ (Samuel Fischl)

„Seine internationalen Erfahrungen waren wirklich beeindruckend und Kanada wurde uns auf eine sehr sympathische Art nahegebracht. Für mich war es sehr aufschlussreich. Definitiv würde ich einen Aufenthalt in Kanada nach dem Abitur in Erwägung ziehen.“ (Amelie Grubmüller)

“In my opinion it was quite cool to get the possibility to talk to somebody who worked himself through an immigration program, so he could tell us about his first-hand experiences. Also, it was great to get to know something about life in other countries and have the possibility to exchange information with someone from Canada.” (Jonas Pirkl)

Christina Kovarik-Brand, OStRin

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240