naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.   

Spannende Bücher, die auch schlau machen: Krimiautor Martin Selle begeistert Mädchen und Jungen der Unterstufe

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Deutsch_D_Autorenlesung_Unterstufe1.JPG

Der Behauptung, dass man in der heutigen Zeit der Smartphones, Tablets und Online-Games kaum noch ein Kind mit einem herkömmlichen Buch begeistern kann, würden vermutlich viele Erwachsene unumschränkt zustimmen. Umso erstaunter wären sie gewesen, wenn sie am vergangenen Freitag einen Blick in unsere Mensa hätten werfen können, wo Schülerinnen und Schüler der Unterstufe fasziniert und gespannt zuhörten, als der österreichische Kinder- und Jugendbuchautor Martin Selle aus seinen – ja: Büchern! – vorlas. Gerade gib er eine Szene zum Besten, die aus einem Hollywoodstreifen stammen könnte, so spannend und elektrisierend ist sie: Ron, der von seinem Vater, einem Unternehmer, das wertvollste Geschäftsgeheimnis der Firma verraten bekommen hat, sieht sich in der heimischen Villa einem Überfall von skrupellosen Verbrechern ausgesetzt, die genau diese Formel für einen speziellen Kunststoff stehlen wollen. Die Tür zu Balkon ist nur angelehnt, Ron hört ein verdächtiges Geräusch, danach geht es schnell: Das Licht erlischt, Ron wird gepackt, stürzt zu Boden, reißt dabei einen Beistelltisch um und sieht den Laserpunkt eines Zielfernrohrs auf seine Brust gerichtet.

Ja, Krimitexte können sehr wohl spannend sein und fesseln, davon ist Martin Selle schon immer überzeugt. Dabei möchte er mit seinen Büchern vor allem eines nicht: in der bloßen Fiktion, also der Hollywood- und Computerspielwelt, stehenbleiben. „Solche Situationen, in denen Gewalt oder Verbrechen geschehen, gibt es ja wirklich, und dann helfen eben keine Rezepte aus dem Film, wo alles gut ausgeht, sich niemand verletzt und am Ende immer Helden übrigbleiben“, erläutert er seinem Publikum. Deshalb seien seine Bücher auch anders. Nach dem eigentlichen Krimi schließt sich ein Sachbuch an, in dem – jeweils passend zum gelesenen Titel – interessante Tipps von Experten oder Hintergrundinformationen auf die Kinder und Jugendlichen warten. Ob Verhaltensregeln in Gefahrensituationen, ein Schnellkurs in Selbstverteidigung oder Fitnessübungen – in Selles Werken ist häufig das „Buch im Buch“ zu finden – eine Strategie, die sich bewährt hat, wie auch zahlreiche Krimi- und Jugendliteraturpreise zeigen. „Ich habe Tausende von Gesprächen mit Kindern und Jugendlichen geführt, um zu erfahren, was sie gerne in Büchern lesen würden“, beschreibt Selle sein Vorgehen. „Alles andere interessiert halt nicht so sehr oder wirkt künstlich“. Die Reaktion am Ende der Lesung bestätigen ihn dabei ein weiteres Mal: „Krimis sind cool“, äußert eine Schülerin entschieden und notiert sich gleich noch den Titel des Buches, aus dem gerade vorgelesen wurde. Viel Spaß beim Lesen!

 Die Fachschaft Deutsch dankt an dieser Stelle dem Förderverein der Schule ganz herzlich für die finanzielle Unterstützung, welche diese Veranstaltung möglich machte!

 OStR Markus Peter

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240