Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium  

Tu Du´s - für dich und die Welt...Ausstellung zur Nachhaltigkeit

„Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Klimagerechtigkeit, globale Verantwortung oder CO2-Vermeidung, das sind Aufgaben, die uns alle angehen, insbesondere auch die junge Generation“, so begründete Oberstudiendirektor Stefan Winter, weshalb er die Ausstellung „Tu du´s – für dich und die Welt“, die im Oktober in der Rathausgalerie zu sehen war, nun ans Gymnasium Vilshofen geholt hat. Er bedankte sich bei den Organisatorinnen für den Aufbau und die Ergänzungen und Erweiterungen der Ausstellung. Unterstützt wurde der Aufbau vom Fachseminar Geographie unter Leitung von StD Johannes Holzleiter
Brigitte Pollok-Will und Angelika Burger, die für die Inhalte verantwortlich sind, betonten in ihrer Einführung die Verantwortung, die wir im privaten, wirtschaftlichen und politischen Handeln für alle jetzt und zukünftig lebenden Menschen unserer Erde haben. Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen müsse sehr viel ernster genommen werden, sei es bei der Begrenzung der Erderwärmung oder dem Schutz der Biodiversität. „Der Klimawandel bedeutet Alarmstufe Rot für die Menschheit und hat Folgen für alle Nachhaltigkeitsziele“, so hat es UNO-Generalsekretär Guterres kürzlich formuliert. Andere Nachhaltigkeitsziele wie z.B. menschenwürdige Arbeit, Geschlechtergerechtigkeit, hochwertige Bildung für alle und Gesundheit und Wohlergehen seien vom Schutz des Planeten abhängig. Neben dieser Agenda 2030 der UNO und dem aktuellen Fortschrittsbericht informiert die Ausstellung über die Folgen des Klimawandels mit den neuesten Daten des Weltklimarats. Außerdem geht es in einem dritten Teil um die Übernutzung der Erde, den ökologischen Fußabdruck und den Wasserfußabdruck, die auch an konkreten Beispielen erläutert werden. So könne man in der Ausstellung erfahren, dass wir drei Erden bräuchten, wenn alle so leben würden wie wir in Deutschland. Andere Ausstellungstafeln zeigen die Problematik, dass durch bewässerungsintensiven Anbau z.B. von Baumwolle oder Mandeln in niederschlagsarmen Ländern große Probleme entstehen.  Die Jugendlichen können außerdem im Rahmen von Führungen spielerisch ihr Wissen zum nachhaltigen Leben „testen“. Die Führungen bieten Brigitte Pollok-Will zu den Themen Klimawandel und ökologischer Fußabdruck sowie Angelika Burger, Bildungsreferentin von Cum Natura Umweltakademie, mit dem Schwerpunkt „globales Lernen und globale Verantwortung“ und Landschaftsökologe Günter Weber zum Thema Landnutzung und Biodiversität an.

b_600_0_16777215_00_images_2022-11-15-Ausstellung.jpg

von links: OStD S. Winter, B. Pollok-Will, StRef C. Riedl, StRefin K. Schlarb, A. Burger, P. Spanner

 

StDin a.D. Brigitte Pollok-Will

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240