naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.  

Wenn der Griff zum Bierchen zum Verhängnis wird: Aufklärung über Gefahren im Straßenverkehr

b_230_0_16777215_00_images_drunk-driving-40574_1280.png

Viele Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe bewegen sich erstmalig motorisiert im Straßenverkehr. Unerfahrenheit, aber auch leichtsinniges Verhalten im Zusammenhang mit Alkohol oder Drogen führen immer wieder zu tragischen, teils auch tödlichen Unfällen. Gerade auch die Schule sieht sich daher in der Verantwortung, auf die Gefahren hinzuweisen, die diesbezüglich bestehen. Mit Polizeihauptmeister Reitberger von der Dienststelle Vilshofen konnte sie einen kompetenten Referenten gewinnen, der unsere Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Präventionsprojekts umfassend informierte.

So räumte Reitberger zunächst einmal mit der vielfach verbreiteten Fehlannahme auf, dass sich Alkohol im Körper relativ schnell abbauen würde, ein Bierchen zu früher Stunde dann also sowieso kein Problem sei. Außerdem verstand es der Referent durch seine eindringlichen Schilderungen geschickt, seine Zuhörer zum Nachdenken zu bewegen. Wie muss man sich beispielsweise fühlen, wenn man selbst an einem Unfall unter Alkoholeinfluss beteiligt ist? Welche rechtlichen Folgen sind zu erwarten? Was bedeutet dies für mich und meine persönliche Situation? Immer wieder wurden dabei auch ganz reale Fälle aus der Praxis in die Darstellung einbezogen: Das Thema ist nicht abstrakt, sondern kann jeden unmittelbar betreffen, das wurde den jungen Leuten schnell klar. Insofern hatte sich die Veranstaltung mehr als gelohnt.

Unser Dank gilt Herrn Reitberger für seinen überaus gelungenen Vortrag sowie der gesamten Polizeidienststelle Vilshofen für die seit Jahren gute Zusammenarbeit.

StR Matthias Nebl, Sicherheitsbeauftragter

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240