naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.

Bayerische Lebensfreude hautnah erlebt - GAPP macht´s möglich!

b_230_0_16777215_00_images_Fachbereiche_Englisch_GAPP_bilder_gapp_allgemein_DSC_0006.jpg

Bereits zum achten Mal feiert das Gymnasium Vilshofen seine transatlantische Schulpartnerschaft mit der Lincoln Sudbury Regional High School in der Nähe von Boston. Das Programm findet im Rahmen von GAPP statt, dem German-American Partnership Program, und wird vom Auswärtigen Amt in Berlin unterstützt. Nach dem Besuch der deutschen Gruppe in den USA im letzten Herbst kamen nun die amerikanischen Schülerinnen und Schüler für drei Wochen nach Vilshofen und lernten das Gymnasium, die Region und Bayern von seiner besten Seite kennen.

Neben dem Besuch des Unterrichts konnten die Lehrkräfte die Ostküstenschüler für Präsentationen zu unterschiedlichen Themen buchen, um den Englischunterricht authentisch zu bereichern; so wurden die Vilshofener Jugendlichen etwa über Sport in den USA, die dortigen Feiertage, New England oder das politische System aufgeklärt. Zudem organisierten die Gäste eine standesgemäße 4th-of-July-Party, dem Tag der Unabhängigkeitserklärung, mit allem, was dazugehört: über dem offenen Feuer geröstete Marshmallows, viele süße Cookies, Baseball, American Football und einem Cheerleading-Tanzwettbewerb. Bei dieser Gelegenheit konnte auch die neue Gruppe für das kommende Schuljahr das Austauschprogramm kennenlernen.

Darüber hinaus fuhren die Amerikaner nach Passau, München, ins BMW-Werk Dingolfing und als Höhepunkt für drei Tage ins Oberland nach Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen. In Tracht gekleidet fügte sich die Gruppe bestens ins Bild und war von Einheimischen auf den ersten Blick nicht mehr zu unterscheiden. Die deutschen Gastfamilien unternahmen zahlreiche weitere Ausflüge, unter anderem nach Regensburg und Salzburg, an den Chiemsee, nach Österreich und Tschechien, sodass am Ende der drei Wochen ein wunderbares Gesamtbild entstand.

Mit GAPP eröffnen sich beiden Seiten ungeahnte positive Möglichkeiten und die einmalige Gelegenheit, bereits als Jugendlicher interkulturelle Kompetenz zu erwerben und Freundschaften jenseits des Atlantiks zu knüpfen. Am Tag des Abschieds zeigte sich dann auch, wie tief die Verbundenheit ist, sowohl auf schulischer als auch individueller Ebene: Niemand wollte die Freunde wieder ziehen lassen, es gab zahlreiche Tränen, aber auch bereits Pläne für künftige Besuche.

Das Gymnasium Vilshofen freut sich auf viele weitere Jahre der intensiven Freundschaft und des regen Austauschs, im wahrsten Sinn des Wortes!

Dr. Christian Große, OStR

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240