naturwissenschaftlich-technologisches und sprachliches Gymnasium.

Schulpreis 2015 für das Gymnasium Vilshofen

b_230_0_16777215_00_images_wahlkurse_jugend_forscht_2015_schulpreis2015_jufo.jpg

Das erfolgreichste Gymnasium Niederbayerns

Von Helene Baumgartl

Vilshofen. Nach zwei spannenden Wettbewerbstagen an der Uni Passau ist gestern das gesamte Forscher-Team des Gymnasiums Vilshofen noch einmal zusammengekommen. Grund war die offizielle Überreichung des Schulpreises 2015 beim Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren. „Ihr habt euch wacker geschlagen. Wir sind das erfolgreichste Gymnasium Niederbayerns“, rief Schulleiter Bernd Michael Lipke den zwölf Teilnehmern und deren Betreuungslehrern zu, nachdem Dr. Alexander Wisspeintner das von der Firma micro-epsilon getragene Preisgeld von 250 Euro überreicht hatte. „Ein Wettbewerb wie dieser ist die beste Möglichkeit, das Interesse für Technik bei Jugendlichen zu wecken“, erklärte das Geschäftsleitungsmitglied des Ortenburger Hightech-Unternehmens. Zwei der Preisträger dürfen zudem ein Praktikum bei micro-epsilon antreten. 150 Euro steuerte stellvertretender Landrat Raimund Kneidinger in die Kasse des Jugend forscht-Teams bei. „Damit und mit dem Preisgeld können weitere Unterrichtsmaterialien zum selbständigen naturwissenschaftlichen Experimentieren angeschafft werden, die allen Schülerinnen und Schülern zugute kommen“, freut sich stellvertretender Schulleiter Alois Stöhr. Seit 1985 haben insgesamt 258 Schüler des Gymnasiums Vilshofen beim Regionalwettbewerb Jugend forscht/Schüler experimentieren teilgenommen und insgesamt 156 Arbeiten eingereicht. Dabei erzielten sie 42 erste, 19 zweite und 7 dritte Preise sowie 49 Sonderpreise. Beim Landeswettbewerb kam das Gymnasium auf fünf 1. Preise, drei 2. Preise, vier 3. Preise und vier Sonderpreise. Beim Bundeswettbewerb konnten Vilshofener Schüler zwei 5. Preise und einen 6. Preis erringen. Auch beim diesjährigen Regionalwettbewerb an der Uni Passau war das Gymnasium Vilshofen wieder mit einer starken Mannschaft vertreten. Souverän und kenntnisreich haben die zwölf teilnehmenden Schüler ihre acht Projekte zunächst den kritischen Juroren und am weiten Wettbewerbstag der Öffentlichkeit präsentiert. Auf das Ergebnis sind alle stolz: In der Sparte „Schüler experimentieren“ erhielten die drei Fünftklässler Elias Klinger, Lukas Hölzl und Leo Wahler für ihr Projekt einen dritten reis. In der Sparte „Jugend forscht“ für Schüler ab 16 Jahren wurde je ein Projekt mit einem ersten (Adrian Fischer), zweiten (Robin Richtsfeld und Simon Pohmann) und dritten Preis (Tobias Spagert) prämiert. Sonderpreises erhielten zudem Daniel Gerl und Felix Ernst sowie Adrian Fischer. Der 18-jährige Adrian bereitet sich gerade aufs Abitur vor. Seine Schule wird er trotzdemvom25. bis 27. März beim Landeswettbewerb in Regensburg vertreten. Nicht zum ersten Mal stellt dort ein Vilshofener ein Projekt aus dem Fachgebiet Physik vor und macht dem Titel des Gymnasiums „Bayerische Forscherschule“ alle Ehre. Adrian ist ein alter Hase, hat sich schon zum vierten Mal am Wettbewerb beteiligt. Diesmal hat der Hobbymusiker mit Hilfe eines Computer-Algebrasystems die Bestandteile akustischer Signale analysiert. Als mögliche Anwendung könnte dabei ein Programm herauskommen, das vorgespielte Töne in Notenschrift umsetzt. Konkrete Pläne für die Zeit nach dem Abitur hat der 18-Jährige noch nicht. „Ein Studium wird es auf alle Fälle“, meint der Zwölftklässler, der Physik als Lieblingsfach nennt. Voll des Lobes war gestern natürlich auch Bürgermeister Florian Gams für die Erfolge seiner ehemaligen Schule. Als kleine Anerkennung für ihr Engagement überreichte er jedem Wettbewerbsteilnehmer einen Gutschein für zwei Kugeln Eis und die Schule steuerte noch Essensgutscheine für die Mensa bei. Auch ohne diese Zuckerl waren alle teilnehmenden Schüler von den beiden Wettbewerbstagen begeistert und wollen auch im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein.

Gymnasium Vilshofen

Prof.-Scharrer-Str. 19
94474 Vilshofen a. d. Donau

Telefon/Fax

Telefon: +49 8541 91920
Fax: +49 8541 919240